Oberwil-Lieli

Video von Yannick Mosimann
Herzlichen Dank an den Berner Modell-Eisenbahn-Club
Flaggen und Plakat wurden von uns nachträglich eingefügt

Sandsturm

Himmel über Bern am 23. Juli 2015. Vielen Dank an die Wetterfee.

Idee & Realisation: Higi
Ausstattung, Licht & Choreographie: Marylou

Fründe

«Fründe» vom neuen Album «Dicki Meitschi» – hier erhältlich: www.cede.ch

«Dicki Meitschi»

Tanzt für uns, haben die Kummerbuben ihren Fans gesagt und die haben getanzt. Herausgekommen ist eine krachende Huldigung der Andersartigkeit, ein lautes Hurra auf die Buntscheckigkeit der Menschen. Ein herzliches Dankeschön an allen Tänzerinnen und Tänzer, deren Namen wir nicht mal alle kennen. Ihr seid gross.

Schnitt: David Fonjallaz (www.lomotion.ch) und Simon Jäggi

Aufruf «Dicki Meitschi»

«Dicki Meitschi» ist die Vorab-Single fürs neue Album – dieses erscheint am 23. Januar 2015.

Schnitt: Simon Jäggi
Bearbeitung: David Fonjallaz
TänzerInnen: Giulin Stäubli, Izumi Shuto und paar Kummerbuben.

Live im Stadttheater Bern 2012

Die grosse «Weidwund»-Schau: Am 1. Juni 2012 haben die Kummerbuben in den heiligen Hallen des Berner Stadttheaters gerockt. Anlässlich der Premiere des Dokfilms «Buebe gö z'Tanz».

Danke an: Obi Oberholzer, Annalena Fröhlich, Gina Gurtner, Raphael Heggendorn, Nicole Tanner, Marco Morelli, Stefanie Liniger, Bruno Benedetti, Claude Ruch, Vinc, Heinz Allemann, Tom Bernhard, Alain Guillebeaud, Katharina Ramser, Matthias Günter.

«Schwalbe»

Musikvideo zur 2. Single vom Album "Weidwund"
Live @ Plattentaufe 2 März 2012 im Dachstock, Bern
1. Kamera: Christian Anderegg
2. Kamera: Jan Mühlethaler
3. Kamera: Sarah Schlosser
Schnitt: Jan Mühlethaler

© roja-films | www.roja-films.com

«Wild im Härz»

Idee/Konzept: Jan Mühlethaler; Ausstattung/Set: Stefanie Liniger; Kamera/Licht: Philipp Künzli; 1. Assistent Kamera/Licht: Christian Anderegg; Regie-Assistentin: Nicole Pfister; Runner: Raphael Arnold, Kevin Patrick Glauser; Bühnenbau & Technik: Stadttheater Bern; Kamera: Decoy Collective; Licht: Yak (Uwe Arn); Dank: Stadttheater Bern (Urs!!), Burgergemeinde Bern (Forst), Ton+Bild (Andreas)

Trailer zu «Buebe gö z'Tanz»

«Am Quai» wurde choreographiert von Izumi Shuto und Martina Langmann, zwei grossartige Tänzerinnen vom Ballett-Ensemble der Stadt Bern. Das Stück dreht sich ums Weggehen, um die Suche nach der Heimat, um das Ausscheren aus der Gesellschaft, ums Fremdsein. Davon können wir ja ein Liedchen singen, sind es doch diese Themen, die in den Schweizer Volksliedern vorkommen, die wir auf unseren Alben aufgegriffen haben.

Den Film auf DVD kaufen

«Lügemärli»

Idee: Simon Jäggi & Jan Mühlethaler; Regie: Jan Mühlethaler; Aufnahmeleitung: Simone Schelker; Kamera: Jan Mühlethaler; Kamera-Assi: Fred Bodmer; Mit: Pösteler Pepe, Sandra Tresch & Igor, Hans Wirth, Gisela Feuz, Keule und Ann Janes; Danke: Steve Walker & Markus Heiniger

«Erich, warum bisch du nid ehrlich?» mit Müslüm

Kummerbuben rocken mit Müslüm gegen dumme Ideen im Dachstock der Reitschule Bern, September 2010. (Video beginnt erst nach ca. einer Minute - der Profi an der Kamera hatte vergessen, "On" zu drücken...)

Telebärn!

Es war eine Art Selbstversuch: Die Kummerbuben haben sich in die Volksmusik-Sendung reingemogelt, um mal in die Innereien der Volksmusik-Szene zu sehen. Der legendäre Moderator Pole Stucki und das Publikum waren zuerst etwas konsterniert, schunkelten und klatschten zum Schluss aber munter mit.

«Has»

Der famose Clip zum Song "Has" vom neuen Album "Schattehang". Von Stascha Bader (Regie), Frank Messmer (Kamera), Simon Jäggi/Stascha Bader (Drehbuch), Gregor Rott (Grading).

«Es wott es Froueli z'Märit ga»

Kummerbuben play their Hit "Es wott es Froueli z'Märit ga" at the marvellous venue Mühle Hunziken, Rubigen, Switzerland.

«Tubehus» live im Mokka

Kummerbuben! 21.MÄRZ: Plattentaufe des neuen Albums "Schattehang" im Dachstock, Reitschule Bern!

«Too Much» live mit Bonaparte im Kairo

BONAPARTE & THE DIXIE DICKS playing "Too Much" (Tom Waits Version) live in KAIRO. 2007.